Hat Ihr Altbau oder Ihr Fertighaus diese Mängel?

  • keine bzw. schlechte Isolierung
  • Putzrisse
  • feuchte Wände
  • Frostschäden
  • Fugenschäden
  • Farbreste (nicht überstreichbar)
  • Platzprobleme

Wo geht die Energie verloren?

  • 50% durch das Mauerwerk
  • 25% durch Fenster und Türen
  • 10% durch den Keller
  • 15% durch das Dach

Die energetischen Problemzonen eines Hauses

Energieverlust

Energieverlust von bis zu 25 Litern Heizöl pro Quadratmeter

Bei einer Kalksandsteinwand mit einer Stärke von 24 cm beträgt der Energieverlust 25 Liter Heizöl im Jahr pro Quadratmeter.
Mit dem Kamphausen WärmedämmVerbundSystem reduzieren Sie den Wärmeverlust auf bis zu 3 Liter Heizöl pro Quadratmeter!

Dämmung reduziert den Energieverlust spürbar

Dämmung

Der U-Wert und seine Bedeutung

Der “U-Wert” bezeichnet den Wärmeschutz von Bauteilen.

Er gibt an, welche Wärmemenge (in kwh) durch eine Bauteilfläche von 100 m²; in 1 Stunde transportiert wird, wenn zwischen innen und außen ein Temperaturunterschied von 10°C besteht.
Je kleiner der U-Wert, desto geringer der Heizungsverbrauch – desto besser ist die Wärmedämmung.

Bei der Berechnung der U-Werte werden die Klinkerriemchen sowie Putzbeschichtungen nicht berücksichtigt.
– Altbau U-Wert <0,35 (W/m²;K) gemäß EnEv 2002
– Niedrigenergiehaus U-Wert <0,22 (W/m²;K) empfohlen iwo Darmsatdt.

U-Wert x 10 = Heizölverbrauch in Liter pro m²; beheizte Fläche
U-Wert x 10 x 3 = Co2-Emission in kg pro m²; beheizte Fläche